Artikel
0 Kommentare

Im vierten Jahr

Das Rad der Zeit, es rollt
Manch Hügel hoch und Berg hinunter
Dann trete ich auf eine Lichtung
Unerwartet neue Wege

Dein Grab, es blüht am selben Ort
Dein Bild, es steht am gleichen Platz
Dein Tod, er ist noch immer wahr
Und doch ist Leben hier und jetzt

Ich danke Dir für dieses Wissen
Dass Liebe niemals sterben wird
Mein Herz will fühlen Glück und Freude
Ich weiß, Du gönnst sie mir

Samuel Dickes hat einen 14-jährigen Sohn. Wie viele in seinem Alter, interessiert sich der Junge für Playstation 4, Youtube und Netflix und verbringt seine Freizeit am liebsten mit vier Händen an einer Tastatur. Aber dann passierte etwas, was beide gleichermaßen überraschte: Kurzfristig nahm der 14-Jährige am Schreibworkshop „Wortspiele Vol. 2 für Kinder und Jugendliche“ bei nestwärme e.V. Deutschland in Trier teil – und fand es nicht nur schöner als das Spielen, sondern dankte seinem Vater auch noch, dass er ihn dort hingeschickt hatte. Was will ich mehr?