Artikel
2 Kommentare

Im vierten Jahr

Das Rad der Zeit, es rollt
Manch Hügel hoch und Berg hinunter
Dann trete ich auf eine Lichtung
Unerwartet neue Wege

Dein Grab, es blüht am selben Ort
Dein Bild, es steht am gleichen Platz
Dein Tod, er ist noch immer wahr
Und doch ist Leben hier und jetzt

Ich danke Dir für dieses Wissen
Dass Liebe niemals sterben wird
Mein Herz will fühlen Glück und Freude
Ich weiß, Du gönnst sie mir

2 Kommentare

    • Lieber Nils, Danke! Das freut mich wirklich sehr.
      Wenn Du Interesse hast an meinen Seminaren, nehme ich Dich gerne in meinen Verteiler auf. Herzliche Grüße und einen schönen Start in die Woche! Beate

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.